Das Diakonische Werk Marburg-Biedenkopf sucht für seine Sucht- und Drogenberatung zum 01.08.2022

eine/n Sozialarbeiter*in/Sozialpädagog*in (m/w/d), oder vergleichbare Ausbildung

in Teilzeit (31 Wochenstunden unbefristet)

 

Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit:

 

·        Sie beraten und behandeln Menschen mit einer Suchtmittelabhängigkeit und bei problematischem Medienkonsum.

·        Ebenso beraten Sie deren Angehörige und das soziale Umfeld.

·        Sie begleiten Menschen in Substitutionsbehandlung psychosozial.

·        Sie werden in geringem Zeitumfang in der Suchtprävention und im HaLT Projekt eingesetzt.

·       Sie vermitteln in weiterführende ambulante und stationäre Maßnahmen.

·       Sie arbeiten  mit Kooperations- und Netzwerkpartnern in entsprechenden Gremien zusammen.

·       Sie führen eine standardisierte digitale Leistungsdokumentation.

·       Sie führen Gruppenangebote durch.

 

Das zeichnet Sie aus:

 

     ·    Ein abgeschlossenes Studium im Bereich
        Soziale Arbeit / Sozialpädagogik oder
        vergleichbar (Dipl./B.A./M.A.).  

     ·    Berufserfahrung in der Suchthilfe und in 
       der Beratung.

     ·   Wenn möglich eine DRV anerkannte Sozial-
       therapieausbildung, bzw. die Bereitschaft, 
       diese mit unserer Hilfe zu erwerben.

    ·    Die Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten.

    ·    Eine gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, 
       sowie ein gutes Einfühlungsvermögen.

    ·   Gute EDV-Kenntnisse und Sicherheit im Umgang
       mit digitalen Medien. 

    ·   Eine positive Grundhaltung zum Träger des
       DWMB, der evangelischen Kirche. 

 

Wir bieten Ihnen:

·        Eine Vergütung nach TV-L S mit zusätzlicher betrieblicher Altersversorgung (VBL)

·        Die Unterstützung durch ein engagiertes, multiprofessionelles Team der Sucht- und Drogenberatung

·        Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet

·        Eine kompetente Einarbeitung

·        Die Möglichkeit zu Team- und Fallsupervision sowie Fortbildung

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung per Post oder per Mail (bitte keine Originale) bis zum 24.06.2022 an die Sucht- und Drogenberatung des Diakonischen Werks Marburg-Biedenkopf, Frankfurter Str. 35, 35037 Marburg.

 

Mail: marburg.suchtdwmb@ekkw.de. Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dieter Schmitz (Tel. 06421-26033) gerne zur Verfügung.

Wir suchen für die Mitarbeit in der Ambulanten Rehabilitation unserer
Sucht- und Drogenberatung am Standort Marburg zum 01.07.2022 

eine Diplom-Psychologin / einen Diplom-Psychologen (m/w/d)

für 15 bis 19,5 Wochenstunden.

Schwerpunkte der Tätigkeit:

  • Beratung und Behandlung der Reha-Klienten und Reha-Klientinnen in Gruppen- und Einzelsitzungen
  • Sucht- und Persönlichkeitsdiagnostik
  • Indikatives Gruppenangebot zu psychologischen Themen
  • Fallbesprechung im Ambulanten Reha-Team
  • Erstellung von Abschlussberichten und Verlängerungsanträgen 

Wir erwarten:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Psychologie (Diplom) oder Master (M.Sc.)
  • Die Approbation als Psychologische/r Psychotherapeut/in oder eine mehrjährige psychotherapeutische
    Weiterbildung bzw. eine auf das Tätigkeitsfeld Sucht bezogene Weiterbildung auf psychotherapeutischer
    Grundlage.
  • Berufserfahrung in der Behandlung abhängigkeitskranker Menschen ist erwünscht
  • Die Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten, sowie gute Kommunikations- und Teamfähigkeiten
  • Gute EDV-Kenntnisse, insbesondere Office Anwendungen
  •  Eine positive Grundhaltung zum Träger des DWMB, der evangelischen Kirche 

Wir bieten:

  • Ein interessantes Tätigkeitsfeld mit Gestaltungsmöglichkeiten
  • Die Mitarbeit in einem engagierten, multiprofessionellen Team
  • Die Möglichkeit zu Team- und Fallsupervision sowie Fortbildung
  • Eine Vergütung nach TV-L

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung per Post oder per Mail (bitte keine Originale, eingereichte Unterlagen können
nicht zurückgeschickt werden) bis zum 22.04.2022 an die

Sucht- und Drogenberatung des  Diakonischen Werkes Marburg-Biedenkopf
Frankfurter Str. 35
35037 Marburg
Mail: marburg.suchtdwmb@ekkw.de.

Bewerbungen per Mail bitte in nur einem pdf-Dokument!

Für Rückfragen steht Ihnen Dieter Schmitz (Tel. 06421-26033) gerne zur Verfügung.